schliessen

Mitmachen und exklusive Führung gewinnen!

980x550_Plakat_cont_mariatheresia
© ÖNB, IMAGNO/Austrian Archives

Beantworten Sie die Gewinnfrage und gewinnen Sie mit etwas Glück eine Teilnahme an einer exklusiven Kuratorenführung samt Champagner-Empfang durch die Ausstellung „Maria Theresia: Habsburgs mächtigste Frau“ im Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek.

2017 jährt sich zum 300. Mal der Geburtstag Maria Theresias. Sie wurde nie zur Kaiserin gewählt oder gar gekrönt – und dennoch kennt sie jeder als Kaiserin Maria Theresia. Sie war die „Landesmutter“, die den Zusammenhalt der Völker garantierte, und ein Mythos, der bis heute nachwirkt. Ihre starke Persönlichkeit dient als Projektionsfläche für unterschiedliche Frauenbilder, denn sie war sowohl aufopferungsvolle Mutter und gute Ehefrau, als auch strenggläubige Katholikin und die mächtigste Herrscherin des Habsburgerreiches.

Einzigartige Ausstellung im Prunksaal

© Österreichische Nationalbibliothek/Hloch

Die Österreichische Nationalbibliothek präsentiert in ihrer Ausstellung im Prunksaal die Person Maria Theresia und ihre Rolle in Österreich und Europa. Ihre politischen Erfolge und Krisen kommen dabei ebenso zur Sprache wie die kulturellen Errungenschaften ihrer Ära. Dass sie ihr Reich modernisierte wie kein Herrscher vor und nach ihr ist umso bemerkenswerter, als sie sich selbst als barocke Herrscherin von Gottes Gnaden betrachtete, der Tradition über alles ging.

>> Mehr zur Ausstellung / Pressetext

Maria Theresia und der öbv

Der Österreichische Bundesverlag hat eine besondere Beziehung zur „mächtigsten Habsburgerin“: So war sie doch jene Herrscherin unter der die allgemeine Schulpflicht in Österreich sowie einheitliche Schulbücher eingeführt wurden.

Und so kam es, dass aufgrund eines Druckprivilegs von Maria Theresia der öbv als Verlag der „Schul-Kommission“ in Wien gegründet wurde. Und genau darum dreht sich auch unsere Gewinnfrage.


GEWINNFRAGE:

In welchem Jahr wurde der heutige Österreichische Bundesverlag (öbv) gegründet?

Wenn Sie die Gewinnfrage richtig beantworten, haben Sie die Chance auf:

  • 1 von insgesamt 10 „Maria Theresia-Gewinnpaketen“ für 2 Personen: Das Paket beinhaltet einen Champagner-Empfang mit der Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek, Frau Dr. Johanna Rachinger und eine anschließende Kuratorenführung durch die Ausstellung „Maria Theresia: Habsburgs mächtigste Frau“ in der Österreichischen Nationalbibliothek. Es kann eine beliebige Begleitperson mitgenommen werden.
  • Termin: Mittwoch, 3. Mai 2017 / 15 Uhr

So nehmen Sie teil:

  • Senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Maria Theresia“ und der richtigen Antwort auf die Gewinnfrage an gewinnspiel@oebv.at
  • Um an der Verlosung teilzunehmen, geben Sie in der E-Mail bitte Ihren Namen, Schule und Schulkennzahl an.
  • Einsendeschluss: 11. April 2017
  • Die Gewinner werden per Zufall ermittelt und per E-Mail binnen 7 Tage nach Einsendeschluss verständigt.
  • Der Gewinn kann ausschließlich zum genannten Termin eingelöst werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Tags : Gewinnspiel