- öbv Magazin - https://magazin.oebv.at -

Grüne Weihnachten! Die besten nachhaltigen Verpackungsideen

Niemand ist perfekt, aber jede/r von uns kann kleine Schritte in Richtung nachhaltiges Schenken machen. Mit diesen 11 Tipps können Sie unnötigen Verpackungsmüll reduzieren und machen auch der Natur ein Geschenk.

#Tipp 1: (Alte) Straßenkarten als Geschenkspapier verwenden

Straßenkarten werden kaum mehr verwendet. Doch anstatt sie im Handschuhfach links liegen zu lassen, kann man sie praktisch als Geschenkspapier upcyceln. Sieht zudem noch ganz schick aus!

#Tipp 2: Backpapier hilft nicht nur in der Küche

Mit ein paar Verzierungen oder ausgeschnittenen Sternen schaffen Sie im Handumdrehen aus wenig viel. Zudem ist eine selbstgebastelte Verpackung gleichzeitig Teil Ihres Geschenks.

#Tipp 3: Geschenke mit weihnachtlichen Geschirrtüchern verpacken

Es gibt nichts, was es nicht gibt. Weihnachtliches Geschirr- oder Handtücher zählen auch dazu. Für die richtige Wickeltechnik einfach die Tücher wie Geschenkpapier einsetzen. Das Geschenk darin einwickeln und mit festlichen Bändern und Schnüren fixieren. 

Funfact: Die Methode des Einwickelns kommt aus Japan und heißt Furoshiki. Dabei handelt es sich um ein japanisches Tuch, das vielseitig einsetzbar ist. So können die Stoffe nach dem Auspacken beliebig weiterverwendet werden.

#Tipp 4: Statt in die Altpapiertonne unter den Christbaum

Küchenrolle, Klopapierrolle, Tetrapak-Box (gut auswaschen!), Schuhschachtel und Co. eignen sich perfekt als Verpackungsmaterial. Einfach mit Packpapier wie ein Bonbon zusammenkleben.

#Tipp 5: Was Oma kann, kann ich schon lang

Altes Geschenkspapier kann man wunderbar aufbügeln und wiederverwenden! Das geht genauso einfach wie es sich anhört: Bügeleisen auf die niedrigste Temperatur stellen und ohne Dampf über die Knicke im Papier bügeln.

#Tipp 6: Geschenk im Geschenk: Quasi ein Bonusgeschenk oder zwei in einem

Hier spart man sich die Verpackung komplett. Zum Beispiel wohltuend warme Wollsocken in einer großen Tasse verschenken oder mehrere kleine Geschenke in einem schönen Jutebeutel. Und wenn die beiden Geschenke thematisch nicht so gut zusammenpassen, macht das auch nichts! It’s Christmas – have fun with it!

#Tipp 7: Vintage ist Trumpf

Auch Blech- oder Keksdosen können fürs Schenken wiederverwendet werden. Zudem sind sie praktische Begleiter unterm Jahr und können immer wieder neu aufgefüllt werden.

#Tipp 8: Ab die Post!

Wer noch gerne altmodisch handgeschriebene Weihnachtskarten verschickt, kann aus Papierresten und längst verloren geglaubten Buntstiften schöne Karten basteln und verzieren. Sich das passende Muster auszudenken und mit Geduld zu bemalen, entschleunigt und bereitet der beschenkten Person viel Freude.

#Tipp 9: Geschenke im Glas

Marmeladen- und Einmachgläser sind ideal für kleine Geschenke. Als Sahnehäubchen mit einem schönen Etikett oder einer handgeschriebenen Karte verzieren.

#Tipp 10: Papier ist Papier

Magazine, Kalender, Comics, alte Poster (je schriller, desto besser) Notenblätter und großformatige Zeitungen als Geschenkpapier: von Akzenten durch einzeln ausgeschnittene Buchstaben bis zum Geschenk in Zeitungsoptik ist alles möglich.

#Tipp 11: Nachhaltig dekorieren

Stoffschleifen statt Kunststoffbänder, Tannenzapfen oder Zweige statt Deko aus Plastik, Schnüre statt Klebestreifen oder einfach Wolle. Die kleinen Dinge machen den Unterschied. Und es sieht dabei schön aus!

Apropos Deko: Es müssen nicht immer LED-Lichterketten sein. Auch selbstgebastelte Girlanden mit Zweigen aus der Natur sorgen für Weihnachtsstimmung. Mit Nüssen, getrockneten Orangenscheiben und Nadelbaumzweigen an einem Faden gebunden, lässt sich ganz schnell eine tolle Deko-Kette basteln.

Wer trotzdem nicht auf „klassisches Verpacken“ verzichten mag, kann im Geschäft nach nachhaltigem FSC-Papier fragen. Das ist Geschenkpapier, das aus nachhaltigen Rohstoffen aus europäischen Wäldern produziert wurde. Gar nicht nachhaltig ist hingegen Geschenkpapier, das mit Folie oder Plastik beschichtet ist.

Wir hoffen, wir konnten Sie ein wenig inspirieren oder auf neue Gedanken bringen. Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit und viel Spaß beim Geschenke verpacken!