schliessen

Deutsch unterrichten mit Wunderwelt Sprache

beitragsbild_wunderwelt_sprache_verwenderinnen

Die Lehrwerksreihe Wunderwelt Sprache wird neubearbeitet. Die Fibel und das Sprachbuch für die 2. Klasse sind schon fertig und erstmals für das Schuljahr 2020/21 erhältlich. Drei Lehrerinnen durften bereits in diesem Schuljahr damit unterrichten und die Neubearbeitung auf die Probe stellen. Wir haben sie nach ihren Erfahrungen gefragt.

Die Verwenderinnen stellen sich vor …
Bibiane DonningerBibiane Donninger ist seit sechs Jahren im öffentlichen Schuldienst tätig – davon ein Jahr als Teamlehrerin an der OVS Ober St. Veit und seit fünf Jahren klassenführend an der VS GEPS 13 in Wien in einer Regelklasse. Sie unterrichtet derzeit eine 2. Klasse.

 

Patricia Fischer

Patricia Fischer ist im dritten Schuljahr Lehrerin an der Volksschule Mondweg in 1140 Wien tätig und unterrichtet derzeit eine 1. Klasse.

 

 

Lina Eisterer

Lina Eisterer ist seit fünf Jahren klassenführend in einer Mehrstufenklasse an der Volksschule Rötzergasse in 1170 Wien tätig.

 

 

Seit wann unterrichten Sie mit Wunderwelt Sprache und wie sind Sie darauf aufmerksam geworden?

Donninger: Beim Unterrichten meiner letzten 4. Klasse hatte ich Probleme Übungsmaterial für die einzelnen Deutschbereiche zu finden. Damals verwendete ich noch ein anderes Deutschbuch. Bei meiner Suche nach Material, das in die fünf Bereiche gegliedert ist, und nach einigen Gesprächen mit meiner Direktorin, Elisabeth Kirschner, stieß ich auf die Wunderwelt Sprache. Ich entschloss mich, ab der nächsten 1. Klasse die Wunderwelt Sprache Fibel zu verwenden. Mir gefiel das Konzept so gut, dass ich auch in der 2. Klasse damit arbeiten wollte.

Fischer: Ich wurde durch befreundete Kolleginnen, die schon längere Zeit mit Wunderwelt Sprache arbeiten, auf die Reihe aufmerksam. Seit diesem Jahr unterrichte ich auch damit.

Eisterer: Ich bin durch eine Kollegin auf die Wunderwelt Sprache aufmerksam geworden.

Wunderwelt Sprache 2, Teil Sprachbetrachtung, S. 8-9
Wunderwelt Sprache 2, Teil Sprachbetrachtung, S. 8-9
Welche Vorteile sehen Sie im Unterricht mit Wunderwelt Sprache?

Donninger: Den größten Vorteil sehe ich in den farblich unterscheidbaren vier Teilen des Sprachbuches (Rechtschreiben, Sprachbetrachtung, Verfassen von Texten und Lesen/Sprechen). Die Übungsformen und Methoden sind sehr vielfältig und immer wiederkehrend, sodass die Kinder wunderbar auch selbstständig arbeiten können. Dadurch eignet sich dieses Werk auch hervorragend für einen offenen Unterricht.

Fischer: Als großen Vorteil sehe ich das umfassende Angebot, durch das die Kinder über verschiedene Kanäle und Methoden unsere Sprache erfassen können. Das große Angebot und die vielen Teile verwirrten mich anfangs etwas, aber im Gebrauch stellte sich heraus, dass gerade das „Handling“ der Wunderwelt Sprache besonders einfach und praktisch ist. Mich sprechen auch die vielen Hör- und Leseübungen sehr an. Dadurch erkenne ich rasch, wer schon gut lesen kann und wer noch Übungsbedarf hat. Insgesamt gefällt mir die Aufmachung, die durch die liebevollen Illustrationen und die nicht überladenen Seiten kindgerecht und äußerst ansprechend ist.

Handpuppe LunaEisterer: Wunderwelt Sprache ist aufgrund der Einzelteile das ideale Schulbuch für einen differenzierten Deutschunterricht. Da auf Sachthemen verzichtet wird, lassen sich die Einzelteile der Fibel oder des Sprachbuches besonders flexibel miteinander kombinieren und es können individuelle Schwerpunkte gesetzt werden. Für den Einsatz in einer Mehrstufenklasse sind die leicht verständlichen Arbeitsanweisungen und die dreistufige Differenzierung besonders praktisch. Insgesamt ist der Aufbau der Fibel sehr praktikabel. Es ist kein Problem jeweils vier Buchstaben gleichzeitig zum Lesenlernen anzubieten. Der Tipp, Bücher und Hefteinbände gleich zu gestalten, ist sehr hilfreich. Die Außerirdischen sprechen die Kinder besonders an und begleiten diese durch den Deutschunterricht.

Arbeiten Sie auch mit Zusatzmaterial aus der Reihe?

Donninger: Zusätzlich zu den Hauptteilen verwende ich auch das Arbeitsheft, das in den Bereichen Rechtschreiben und Sprachbetrachtung extra Übungsmöglichkeiten bietet, und die Freiarbeitskartei. Letztere enthält Lesetrainings und ABC-Übungen. Es gibt ausreichend Übungsmaterial, das ideal innerhalb der Schulbuchteile verknüpft ist. Dadurch ist auch keine zusätzliche Suche nach Arbeitsblättern nötig und eine gute Differenzierung möglich.

Fischer: Ich muss eigentlich nichts kopieren, weil ausreichend Arbeitsmaterial vorhanden und dieses sehr gut aufeinander abgestimmt ist. Dadurch verkürzt sich meine Vorbereitungsarbeit enorm.

Eisterer: Viele zusätzliche Arbeitsmaterialien wie zB. die Freiarbeitskartei erleichtern den Unterricht ungemein und sind wiederum perfekt für die Arbeit in der Mehrstufenklasse.  Die Zusatzmaterialien wie die Handpuppe Luna, welche die Kinder lieben, der Stempel, die vielen Kopiervorlagen und Bilder der Außerirdischen unterstützen mich dabei, den Unterricht kindgerecht und lustbetont zu gestalten. Die Reihe ist so umfangreich, dass ich kein anderes Buch zusätzlich verwende. Ich finde die Gliederung in vier Teile sehr angenehm. Das Lese- und Schreibtraining ist optimal für Hausübungen geeignet.

Wunderwelt Sprache 1, Lese- und Schreibtraining, S. 36-37
Wunderwelt Sprache 1, Lese- und Schreibtraining, S. 36-37
Was gefällt ihren Schülerinnen und Schülern am besten an Wunderwelt Sprache?

Donninger: Von Anfang an mochten die Kinder die Außerirdischen und fanden die Illustrationen sehr ansprechend. In der 1. Klasse liebten die Kinder die Audio-CD, die Geschichten und Übungen enthält. Durch das abwechslungsreiche Übungsangebot und die dünnen Bücher wird die Lernfreude angeregt. Ein lustbetonter Unterricht ist die Folge. Auch die Eltern erleben die Wunderwelt Sprache positiv, weil die Einzelteile vom Gewicht sehr leicht sind, und die Kinder weniger schwer tragen müssen.

  • TIPP: Auf Lehrwerk-Online gibt es neben zusätzlichen Arbeitsblättern und anderen Materialien auch Hörbeiträge.

Fischer: Die Kinder freuen sich immer, wenn ich sie bitte, das Deutschbuch heraus zu nehmen. Sie lernten ganz schnell, sich zu orientieren, obwohl wir ja noch ein „inoffizielles“ Exemplar verwenden, in dem der rote, der blaue und der grüne Teil zu einem Buch zusammengefasst sind. Auch das zeigt, wie kindgerecht die Wunderwelt Sprache aufgebaut und konzipiert ist. Ich würde sagen, dass die Kinder auch die Höraufgaben sehr gerne haben, wahrscheinlich deshalb, weil sie (zurecht) stolz sind, wenn sie die Aufgaben schon bewältigen können.

Eisterer: Die Kinder lieben die Leitfiguren – vor allem Luna. Sie nennen das Buch sogar „Lunabuch“. Besonders ansprechend sind die Sprechblasen. Es gibt auch tolle Sprachübungen, die sehr lustbetont sind zB. „Kannst du Außerirdisch?“. Generell lässt sich sagen, dass das Werk sehr kreativ ist und künstlerische Tätigkeiten anregt. Die Zeichnungen sind besonders ansprechend. Sehr hilfreich ist, dass die Übungen so verständlich sind, dass die Kinder sie ohne viel Erklärung selbstständig machen können.

Wunderwelt Sprache 1, Leselehrgang, S. 46-47
Wunderwelt Sprache 1, Leselehrgang, S. 46-47
Was haben Sie im Unterricht mit Wunderwelt Sprache Besonderes erlebt?

Donninger: Es macht Freude mit diesem Deutschwerk zu arbeiten, weil alle Kinder, auch jene, die weniger Deutschkenntnisse besitzen, Spaß am Lernen und Erfolgserlebnisse haben.

Fischer: Ich finde die Geschichten über die Silbenraupe Li und die Wörterschnecke Tilla im grünen Teil der Fibel entzückend und sehr ansprechend. Die Kinder wollen, dass ich ihnen immer weiter vorlese. Gleichzeitig lesen einige Kinder schon mit, auch Kinder, die vor Schulbeginn nicht lesen konnten. Das zeigt, wie viel Fortschritt in so kurzer Zeit möglich ist! Ich führe diesen Erfolg der Kinder auf das immer wieder folgende und lustvolle Aufgreifen des gleichen Buchstabenpakets in unterschiedlichen „Gewändern“ zurück.

Eisterer: Ich unterrichte in der Mehrstufenklasse in Deutsch hauptsächlich Erst- und Zweitklässler, aber ich finde die Bücher für die höheren Schulstufen ebenfalls sehr gut. Auch die Kinder „wollen das Lunabuch in der 3. und 4. Klassen wiederhaben“, sagen sie.


Den gesamten Produktkranz und alle Informationen zur Reihe von Wunderwelt Sprache finden Sie unter www.oebv.at/wunderwelt. In der Produktübersicht können Sie auch in den bisherigen Ausgaben für die 3. und 4. Klasse schmökern. Die Neubearbeitung von Band 3 erscheint im Oktober 2020.

Tags : DeutschFibelsprachbuchWunderwelt