schliessen

An den Start mit „Kinder laufen für Kinder“!

980x550_(c)Kinder laufen für Kinder-Martin Nink-1
©Martin Nink/Kinder laufen für Kinder

Sich bewegen, um etwas zu bewegen – unter diesem Motto ruft die Schul- und Spendeninitiative „Kinder laufen für Kinder“ alle Schulen in Österreich zum Mitmachen auf.

Bis heute haben 47.000 Schülerinnen und Schüler über 187.000 Kilometer im Rahmen der Aktion zurückgelegt und sammelten durch ihre sportliche Leistung insgesamt mehr als 660.000 Euro. Die Spenden kommen verschiedenen Hilfsprojekten in Österreich und der ganzen Welt zugute.

Die Idee

©Martin Nink/Kinder laufen für Kinder

„Kinder laufen für Kinder” verbindet das soziale Engagement von Schülerinnen und Schülern mit dem Thema Bewegung auf einfache und spielerische Weise, und der Spaßfaktor ist garantiert! Durch ihren eigenen Einsatz im Rahmen der Aktion können sie ganz einfach anderen Kindern in Not helfen und gleichzeitig die eigene Persönlichkeit und das WIR-Gefühl in der Schule nachhaltig stärken. Die Teilnahme an „Kinder laufen für Kinder“ fördert bei den jungen Läuferinnen und Läufern außerdem die Freude an Bewegung, die zu einem gesunden Lebensstil und Wohlbefinden beiträgt.

Das einfache Prinzip

Die Schule meldet sich bei „Kinder laufen für Kinder“ kostenfrei an und organisiert eigenständig sowie zeitunabhängig einen Spendenlauf. Vielseitige Projektideen ermöglichen eine kreative und schulspezifische Umsetzung, z. B. als klassischen Schulbenefizlauf, als ganzjährig angelegtes Schulprojekt oder als Gemeinschaftsprojekt mit anderen Schulen oder kommunalen Partnern („Regionslauf“). Die Aktion ist für jede Schulart und jede Altersklasse geeignet, für Kinder mit oder ohne Behinderung, Inklusionsklassen, Förderschulen etc.

©Martin Nink/Kinder laufen für Kinder

Zur Vorbereitung und Umsetzung des Schullaufs stellt die Initiative ein umfangreiches, kostenloses Laufpaket mit allen notwendigen Organisations- und Informationsmaterialien zur Verfügung und berät bei Bedarf auch persönlich. Die Schule entscheidet mit den Schülerinnen und Schülern, welcher der drei Hilfsorganisationen die erlaufenen Spenden zu Gute kommen sollen. Die Schülerinnen und Schüler suchen sich Sponsoren, die pro gelaufenen Kilometer einen Betrag spenden. Nach dem Lauf werden die Spenden eingesammelt und von der Schule direkt an die ausgewählte Hilfsorganisation überwiesen.

Wohin geht die Spende?

Die Spenden gehen an Projekte aus den Themen GESUNDHEIT, BILDUNG und SOZIALES, denen jeweils eine Hilfsorganisation zugeordnet ist. Die Schulen können aus drei Spendenprojekten wählen und sind daher direkt in den Prozess der Mitbestimmung einbezogen. Als Spendenempfänger stehen zur Auswahl:

Gehen auch Sie mit jungen LäuferInnen an den Start!

Falls auch Sie an Ihrer Schule oder mit einer Kinder- oder Jugendorganisation eines der Spendenprojekte unterstützen möchten, finden Sie unter www.kinder-laufen-fuer-kinder.at/schulen/so-gehts ein entsprechendes Anmeldeformular. Nach der Anmeldung erhalten Sie alle notwendigen Materialien wie Sponsorenvereinbarungen, Urkunden oder vorgefertigte Infoschreiben an Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer, die Ihnen die Organisation erleichtern.

Bei Fragen steht das „Kinder laufen für Kinder“-Team jederzeit gerne beratend zur Seite, telefonisch unter +49 89 2189 653 60 oder per E-Mail unter info@kinder-laufen-fuer-kinder.at.

Kontakt:
Initiative „Kinder laufen für Kinder“, Frau Änne Jacobs
Balanstr. 97, D-81539 München
Tel: +49 89 2189 653 60

Tags : BewegungKinder laufen für KinderSoziales EngagementSpendenlauf